Werbung

Ingolstadts Kittel schnürt Doppelpack gegen Bochum

Sonny Kittel hat Grund zum JubelnIngolstadt – Sonny Kittel schnürte einen Doppelpack und war damit Wegbereiter für den 2:1 (2:0)-Erfolg des FC Ingolstadt in der 2. Fußball-Bundesliga gegen den VfL Bochum. Die Schanzer haben im Abstiegskampf drei ihrer vergangenen vier Spiele gewonnen (eine Niederlage) und die Abstiegsplätze jetzt verlassen. Unter Trainer Jens Keller haben sich die Bayern stabilisiert. 

„Wir haben über weite Strecken ein gutes Spiel gemacht. Jetzt heißt es, fokussiert weiterarbeiten“, resümierte Keller. Die Westfalen kassierten die dritte Niederlage in Folge und rutschen in der Tabelle immer weiter ab. Dabei hatte der VfL die letzten vier Duelle gegen die Schanzer für sich entschieden. Dem FCI gelang die Revanche für die 0:6-Pleite im Hinspiel in Bochum. Kittel traf vor 7464 Zuschauern per Doppelschlag in der 31. und 38. Minute. Vitaly Janelt (72.) gelang das Anschlusstor für die Bochumer.

Der FCI tat sich allerdings in der Anfangsphase schwer, es lief nicht viel zusammen bei den Gastgebern. Bochum wirkte zu Beginn etwas entschlossener und zielstrebiger. Nach der Ingolstädter Führung bekamen die Hausherren die Begegnung besser in den Griff, sie ließen geschickt Ball und Gegner laufen. Beim zweiten Gegentor machte VfL-Keeper Manuel Riemann keinen guten Eindruck und lenkte die Kugel über die Torlinie. 

Die zweite Hälfte begannen die Bochumer druckvoll, hatten aber nicht das nötige Fortune im Abschluss. So verfehlte Tom Weilandt (65.) per Kopf knapp das gegnerische Tor. Erst Janelt brach den Bann. (SID)

GD Star Rating
loading...
Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*